Viele Dinge können zu chronischen Gelenkschmerzen führen, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Schmerzen die Art und Weise sind, wie Ihr Körper eine Nachricht sendet - in diesem Fall braucht Ihr Körper Hilfe. Sie können den Schmerz zwar mit Medikamenten beseitigen, aber um Ihrem Körper wirklich zu helfen, sollten Sie die Grundursache des Schmerzes identifizieren und dann die richtige Methode anwenden, um ihn loszuwerden.

Wenn ein Teil des Gelenks beeinträchtigt ist, sei es durch Trauma, Verletzung oder Entzündung, treten Schmerzen auf. Gelenkschmerzen sind mit zunehmendem Alter häufiger geworden, da jahrelange körperliche Belastungen hauptsächlich Schulter, Ellbogen, Hüften und Handgelenke belasten.

Sie können diese einfachen Vorsichtsmaßnahmen anwenden, um einen schmerzfreien Lebensstil zu gewährleisten.

  1. Beginnen Sie mit den Grundlagen, indem Sie Ihr Trainingsmuster, Ihre Verletzungen, Ihr Bett und sogar Ihren Arbeitsplatz bewerten.
  2. Behalten Sie Ihre Schmerzen im Auge, indem Sie ein tägliches Tagebuch führen, das Ihnen hilft, wiederkehrende Muster zu identifizieren.
  3. Bewerten Sie Ihren Stresslevel und berücksichtigen Sie dementsprechend Aktivitäten zum Stressabbau - leichte Bewegung, Yoga und Meditation.
  4. Wenn die Schmerzen anhalten, können Sie sich für eine Vorbehandlung mit Magneten entscheiden. Die Magnetfeldtherapie ist wirksam bei der Kontrolle arthritischer Schmerzen. Über der Kniescheibe befestigte Magnetwickel haben nachweislich die arthritische Schwellung und die Erweichung von Gelenkentzündungen verringert.
  5. Dehydration war eine der Ursachen für Gelenkschmerzen. Der Konsum von magnetisiertem Wasser wirkt sich positiv auf die Linderung von Gelenkschmerzen aus.
  6. Eine schlechte Haltung im Laufe der Zeit beeinträchtigt unsere Gelenke. Müdigkeit, schlechte Schlafposition, langes Sitzen vor dem Computer bei der Arbeit und ausgiebiges Reisen wirken sich nachteilig auf Ihre Körperhaltung aus. Leichte Dehnungen im Laufe des Tages können zur Aufrechterhaltung einer guten Körperhaltung beitragen, was auch zur Minimierung von Rückenschmerzen und Muskelschmerzen beiträgt.
  7. Das Tragen von hochhackigen und schlecht sitzenden Schuhen schwächt häufig die Körperausrichtung und übt schließlich Druck auf die Gelenke aus. Entscheiden Sie sich für Schuheinlagen / Gel-Heels und Einlegesohlen. Sie absorbieren nicht nur Stöße, sondern verhindern auch, dass Ihr Knöchel rollt.
  8. Nach den Wechseljahren leiden Frauen unter einem allmählichen Knochenverlust. Dies kann durch regelmäßigen Verbrauch von mineralisiertem Wasser kontrolliert werden. Calcium ist besonders wichtig, da es einer der Hauptbestandteile ist, um Ihre Knochen stark und gesund zu halten. Magnetisiertes Wasser enthält essentielle Mineralien wie Eisen, Kalzium und Magnesium, die für die Aufrechterhaltung der Knochendichte und die Vorbeugung von Osteoporose entscheidend sind.
  9. Eine gesunde Ernährung, die aus essentiellen Mineralien und Proteinen besteht, macht die Knochen gesund und stark. Vermeiden Sie Lebensmittel, die reich an Kohlenhydraten und Fettsäuren sind, wie gebratene und verarbeitete Lebensmittel, Zucker und Milchprodukte, da diese Lebensmittel die Schwellung der Gelenke beeinträchtigen können.
  10. Durch leichtes Massieren der Knie und Schultern mit Olivenöl können Gelenkschmerzen und Entzündungen erheblich gelindert werden. Während Sie das Gelenk massieren, sollte die Richtung Ihrer Schläge zum Herzen zeigen. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass die Schmerzen ungewöhnlich sind und in Ihrem täglichen Leben extreme Schwierigkeiten verursachen, konsultieren Sie einen Arzt.

UNSERE BESTEN VERKÄUFER

NEU